Fördermöglichkeiten

Mit KfW-Förderung die Heizung energieeffizient modernisieren und bis zu 15 Prozent Investitionszuschuss in bar erhalten

In Deutschland sind gut 80 Prozent aller Heizungsanlagen nicht auf dem aktuellen Stand der Technik. Dadurch geht ein Großteil der erzeugten Wärme ungenutzt durch den Schornstein verloren. Das führt zu unnötig hohen Energiekosten sowie klimaschädlichen CO2-Emissionen.

Heizung modernisieren

Mit einer Zuschussförderung von 15 Prozent der förderfähigen Kosten unterstützt die KfWFörderbank den Austausch einer veralteten Heizungsanlage gegen einen Brennwertkessel und die damit verbundenen Maßnahmen.

Viessmann bietet mit seinem Komplettangebot die beste Wahl für eine neue Heizungs anlage: Im Mittelpunkt stehen energie effiziente Brennwertkessel für Öl oder Gas, die sich durch deutlich geringere Energie kosten innerhalb kurzer Zeit bezahlt machen. Ihr hoher Wirkungsgrad von 98 Prozent bedeuted, dass die eingesetzte Energie nahezu vollständig in Wärme gewandelt wird.

Die KfW-Förderung gilt auch für die Modernisierung mit einem Biomassekessel (zum Beispiel für Scheitholz oder Holzpellets), wenn dieser in Kombination mit einem Brennwertkessel betrieben wird.

Hocheffiziente Pumpen einbauen

Um die Förderung zu erhalten ist der Einbau einer stromsparenden Hocheffizienz- Umwälz pumpe und/oder einer Hocheffizienz- Zirkulations pumpe Pflicht. Das gilt natürlich auch für integrierte Hocheffizienzpumpen, die Viessmann bereits ab Werk in den Brennwertkesseln der Serien Vitoladens (Öl-Brennwertkessel) und Vitodens (Gas-Brennwertkessel) einbaut. Diese Pumpen benötigen bis zu 70 Prozent weniger Strom als herkömmliche Pumpen.

Zertifizierter hydraulischer Abgleich für Förderprogramme

Der hydraulische Abgleich ist eine Voraussetzung für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage. Die Heizkessel sind bereits für einen automatisierten und zertifizierten hydraulischen Abgleich durch den Fachmann vorbereitet. Nach dem Abschluss des TÜVzertifizierten Verfahrens werden die Voreinstellwerte für jedes Heiz körperventil in einem Ausdruck protokolliert. Damit hat der Anwender auch einen Nachweis zum Antrag von KfW-Fördermitteln. Diese optimale Einstellung der Anlage bietet eine bis zu 15 Prozent höhere Energieeffizienz.

 

Fördermittel nutzen

Antragsstellung online unter: www.kfw.de Der KfW-Zuschuss muss vor Beginn der Modernisierungsmaßnahme beantragt werden. Voraussetzung für den Erhalt ist eine Investitionssumme von mindestens 3 000,– Euro.

Vitodens 300-W